Der Weinbaubetrieb Hyde & de Villaine, im Jahr 2000 gegründet, ist ein Joint Venture der Familien Hyde (Kali­fornien) und de Villaine (Burgund). De Villaine? Richtig, Aubert de Villaine ist Mitbesitzer der Domaine de la Romanée­-Conti und seine Frau Pamela die Cousine von Larry Hide.

8 der 63 Hektaren von Hyde­-Vineyard werden für HdV­-Weine genutzt, prominente Abnehmer der rest­lichen Trauben (55 ha) sind 40 Weingüter, darunten namhafte wie Kistler, Ramey oder DuMol. Eine Warte­liste von Kunden gibt es auch: es sind zwischen 35 und 40 Winzer.

Die Trauben für den faszinierenden Chardonnay wachsen also in den besten Lagen von Hyde Vineyard im relativ kühlen Carneros­-District. Zusätzlich keltert Hyde & de Vil­laine einige Rotweine, den Pinot noir Ysabel und Ygnacia, den Syrah Californio, den Cabernet Sauvignon Vine Hill und den Bordeaux­ Blend Belle Cousine.


2014 CHARDONNAY HYDE VINEYARD, CANEROS
Hyde & de Villaine
Napa
14,1 Vol.-%
Cremiges, kräftiges, süsses Bouquet, Birnen, Mirabellen, Minze, Vanille. Cremiger, gut opulenter Gaumen, kräftige Frucht, feine Säure, süsse Aromatik, langer, voller Ab­gang. Kann noch zulegen.
17/20 trinken –2032

2012 CHARDONNAY HYDE VINEYARD, CANEROS
Hyde & de Villaine
Napa
Verschlossenes, herbes Bouquet, getrocknete Birnen, Kreide, Nussscha­len. Kräftiger, eher breiter Gaumen, gute Frucht, leich­te Säure, kräftige Aromatik, dichte Struktur, langer, aromatischer Abgang.
18/20 2020–2034

www.hdvwines.com

Erhältlich bei:
Martel
Poststrasse 11, 9001 St. Gallen
Fon 071 226 94 00

Martel am Bellevue
Rämistrass 14, 8001 Zürich
Fon 044 212 00 46
www.martel.ch