2018 exportierte Italien 300 Millionen Flaschen Prosecco, was im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 10 Prozent bedeutet. Grösster Absatzmarkt für italienischen Prosecco ist Grossbritannien (41 %). Auf den weiteren Plätzen der Rangliste: die USA (21 %), Deutschland (4 %) und Frankreich (4 %). Auf Platz 5 kommt die Schweiz (4 %). Mit 10,8 Millionen Flaschen Prosecco (+ 20 %).

weiter lesenBitte einloggen fürs Weiterlesen. Sie sind noch nicht Abonnent? Hier geht es zu den Abo-Angeboten.